Rahmtäfeli


Datum: 20.03.16, Kategorien: Geschenkideen, Saisonal - Herbst, Saisonal - Weihnachten
Zubereitungszeit: 2h
  • Zutaten

  • 800 ml Sahne
  • 1,5 Packungen Vanillezucker
  • etwas frische Vanille
  • 700 gr. Puderzucker
  • ggf. etwas Brandy o.ä.
  • 60 gr. Butter

Sahne, Vanillezucker, Vanille und Puderzucker kommen zusammen in den CC-Kessel. Bei 122 Grad mit Flexirührelement insgesamt 1,5 Stunden kochen lassen wobei davon Rührintervall 2 ca. 1 Stunde verwenden, dann die restliche Zeit Rührintervall 1. keinen Spritzschutz verwenden, sonst kocht die Masse über.

 

Die Masse sollte dicklich und bräunlich sein, falls nicht die Rührzeit einfach etwas verlängern. Man kann die Temperatur auch erhöhen, dabei kann es dann sein, dass die Rahmtäfeli beim Auskühlen etwas fester werden.

 

Am Ende etwas Brandy oder ähnliches zugeben, Temperatur abstellen, dann die Butter in Stücken zugeben und kurz mit P-Taste unterrühren, bis Butter geschmolzen ist.

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech giessen und mit einem Spachtel ausstreichen, Vorsicht sehr heiss! ca 1cm dick sollten die Rahmtäfeli dann sein.

 

Die Masse auf dem Blech auskühlen lassen, nach einer halben Stunde mit scharfen Messer in Stückchen schneiden, dann zum vollständigem Auskühlen in den Kühlschrank geben. Ich empfehle min. einen Tag im Kühlschrank auskühlen lassen.

abgepackt sind sie ein hübsches Mitbringsel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.